Popcorn mit UMAMI – klingt schon geil, schmeckt aber noch viel besser. Mit seinem ganz eigenen, fleischigen Geschmack sorgt unsere UMAMI-Gewürzmischung von Grizzly Spices für ein breiteres Geschmackserlebnis als einfach nur salziges Popcorn.

Eigentlich verbinden wir gepoppte Maiskörner automatisch mit dem Gang zum Kino. In Zeiten von Netflix ist der eigene Laptop und die eigene Couch aber einfach verlockender als der Filmgenuss mit fremden Menschen, die dann auch noch vor der Post-Credit-Szene aufstehen und gehen.

Mit unserem Rezept für Popcorn mit UMAMI könnt ihr euch den Sidekick für den perfekten Filmgenuss direkt nach Hause holen. Popcorn selbst herzustellen ist nämlich super einfach. Außerdem entscheidet ihr selbst, wie viel Butter und Gewürz ihr verwendet. So schmeckt es euch am Ende auch sicher und ist nicht zu fettig oder salzig. Hat also alles nur Vorteile, deshalb solltet ihr es am Besten auch direkt heute Abend ausprobieren!

Zutaten

Eine große Portion Popcorn

Tools:

  • Topf oder tiefe Pfanne mit (Glas-)Deckel
  • Holzlöffel
  • große Schüssel

Lebensmittel:

Zubereitung

  1. Zu Beginn gebt ihr das Pflanzenöl in euren Topf oder eure Pfanne. Verwendet nur so viel Öl, dass der Boden eures Topfes gut benetzt ist. Gebt nun zwei Maiskörner hinzu. Sie sollten den Boden des Topfes noch berühren und auf keinen Fall im Öl schwimmen. Bezüglich der Temperatur könnt ihr hier sehr hoch einsteigen.
  2. Während ihr wartet, dass eure zwei Versuchs-Maiskörner zu Popcorn werden, könnt ihr schon mal die Butter schmelzen. Dafür die Butter in einen kleinen Topf geben und bei niedriger Hitze auf dem Herd schmelzen. Alternativ könnt ihr die Butter auch in der Mirkowelle verflüssigen. Hier vorsichtig vorgehen, da Fette in der Mikrowelle gerne mal platzen. Und wer putzt schon gerne seine Mikrowelle, wenn man einen Filmabend geplant hat?
  3. Jetzt gehts ans Lauschen: Sobald die Maiskörner poppen, hat das Topfinnere die richtige Temperatur erreicht und ihr könnt die restlichen Körner in den Topf geben. Achtet darauf, dass kein Maiskorn auf dem anderen liegt und alle den Boden eures Topfes berühren. Deckel darauf machen und mit der Temperatur etwas herunterfahren, damit die Körner nicht verbennen.
  4. An dieser Stelle heißt es nun wieder warten. Warten darauf, bis bei mittlerer Hitze alle Körner gepoppt sind. Spätestens jetzt sollte eure Butter flüssig und einsatzbereit sein. Euer herzhaftes Popcorn ist nur noch ein Schritt entfernt.
  5. Sobald ihr keine Geräusche mehr aus dem Topf hört, könnt ihr den Deckel abnehmen. Nun das Popcorn in eine große Schüssel geben und die geschmolzene Butter darüber gießen. Direkt im Anschluss das UMAMI über das Popcorn streuen und gut mit dem Holzlöffel umrühren. Alternativ könnt ihr auch einen Deckel auf die Schüssel machen und alles gut schütteln.

Fertig ist euer selbstgemachtes Popcorn!

Pro-Tipp zu Popcorn mit UMAMI

Gebt abwechselnd Butter und UMAMI auf das frische Popcorn. So könnt ihr die Butter besser nach eurem Geschmack dosieren und das UMAMI klebt auch besser am Popcorn. Für die extra Dosis scharf könnt ihr am Ende noch ein Stück Peperoni klein hacken und über das Popcorn geben.

Falls ihr noch mehr Lust auf UMAMI-Snacks habt, probiert doch mal unsere Kichererbsen mit UMAMI aus.

Foto von Grizzly Kitchen
Danke an Churchill für das Geschirr