Die japanische Kochkunst bereichert uns immer wieder und hat uns auch mit Tonkatsu ein weiteres Rezept geliefert, das nicht nur unglaublich lecker ist, sondern auch noch mit so vielen anderen Gerichten harmoniert. Und anstatt es einfach nur so zu essen, haben wir uns an weiteren Zutaten der japanischen Küche bedient und eine Bowl kreiert, die das Schnitzel japanischer Art optimal in Szene setzt. Wir präsentieren die… Tonkatsu Bowl!

Zusammen mit Udon Nudeln, einer Nudelsorte der japanischen Küche, frischem Weißkraut, Wakame Salat, den ihr im Asia Supermarkt erhalten könnt, und Shiitaken Pilzen entsteht ein Geschmacksflash, der euch garantiert aus den Socken haut. Tonkatsu Bowl eben!

Zutaten

für eine Bowl

Dressing für die Tonkatsu Bowl:

Zubereitung der Tonkatsu Bowl

  1. Für eure Tonkatsu Bowl bereitet ihr im ersten Schritt die Udon Nudeln nach Packungsbeilage zu.
  2. Währenddessen bereitet ihr das japanische Schnitzel Tonkatsu nach diesem Rezept zu.
  3. Das Weißkraut in dünne Streifen schnippeln und in einer separaten Schüssel mit etwas Zitronensaft und Salz anmachen.
  4. Dann einfach nur noch alles in einer Schüssel anrichten, mit dem Dressing beträufeln und fertig ist eine Bowl voll Japan!

Noch mehr Bowl Wahnsinn!

Wir wissen ja jetzt schon mal, dass die japanische Bowl großes Küchenkino bietet. Wenn ihr aber genauso auf die verrückten, bunten Bowls abfahrt wie wir, dann schaut unbedingt bei unserem Rezept für eine Tex Mex Bowl vorbei. Die entführt euch diesmal nicht nach Japan, sondern nach Mexiko. Oder doch lieber nach Marokko? Da haben wir auch was in petto! Unsere marokkanische Kichererbsen Bowlkatapultiert euch schon bei der ersten Gabel in die Medina von Marrakech! So unfassbar authentisch ist sie. Wofür du dich auch entscheidest, ob für die Japanische Bowl oder doch eher die mexikanische, eins ist sicher: Geschmacksexplosion!

Fotos von Grizzly Kitchen
Danke an Churchill für das Geschirr