Tex-Mex; ein Begriff, bei dem uns das Wasser im Mund zusammenläuft. Unsere herzhaft gefüllten Tacos mit selbstgemachten Taco Shells sollen euch deshalb ein geiles Tex-Mex-Erlebnis zuhause ermöglichen.

Zusammengesetzt aus den Worten Texas und Mexiko steht der Begriff für viele leckere und variantenreiche Rezepte, wie beispielsweise die Tacos, die über den kulturellen und geschmacklichen Austausch durch die gemeinsame Grenze entstanden sind. Und was da Großartiges entstanden ist, kann auch kein orangefarbener Typ mit winzigen Händen rückgängig machen. Trust me, it’s fantastic, it’s great.

Grundnahrungsmittel und Basis von vielen Tex-Mex-Gerichten ist die Tortilla. Im Original aus Maismehl hergestellt, verwendet man bei Tex-Mex vorwiegend Weizenmehl. Wer die clean-Variante bevorzugt, der sollte mal bei unseren Wraps vorbeischauen. Dort verwenden wir Vollkornmehl für die Herstellung. So oder so ist der Tortillafladen die Basis für verheißungsvolle Füllungen. Deshalb empfehlen wir euch, auf jeden Fall die Taco Shells selbst zu machen! Schmeckt viel besser, und ist natürlich auch um einiges gesünder. Rezept gibt’s hier.

Falls ihr jetzt auch an nichts anderes mehr denken könnt, als an krachende Tacos, kommt hier Abhilfe für eure Cravings.

Zutaten

  • 500g Hackfleisch
  • 3 Knoblauchzehen, klein gehackt
  • Eine kleingehackte Zwiebel
  • 3 Tl UMAMI-Gewürzmischung
  • 3 TlOlivenöl
  • 2 TlLimettensaft

Frische Zutaten:

  • Paprika (in Streifen geschnitten)
  • Fleischtomaten (gewürfelt)
  • Avocado (in Scheiben geschnitten)
  • Salat (grob in Stückchen gerissen)

Zum Würzen der Tacos:

  • frischer Koriander
  • 1 Limette
  • Salsa
  • n.B. gehackte, frische Jalapeños

Zubereitung der Tacos

  1. Für die perfekten Tacos müsst ihr zuerst die frischen Zutaten schneiden, Salat und Koriander in kleine Stücke reißen und die Jalapeños klein hacken.
  2. Im Anschluss könnt ihr das Hackfleisch mit zwei TL der UMAMI-Gewürzmischung in einer großen Schüssel mischen.
  3. Dann die Zwiebeln in einer großen Pfanne mit etwas Öl anschwitzen. Anschließend mit dem gehackten Knoblauch und den Jalapeños so lange braten, bis die Zwiebeln glasig sind.
  4. Nun das gewürzte Hackfleisch hinzufügen und so lange anbraten, bis es schön gebräunt und zum Anbeißen aussieht. Mit einem großen Holzlöffel immer wieder wenden, damit auch alles braun wird und nichts anbrennt. Während dem Braten noch den Limettensaft hinzugeben und nach Bedarf salzen und pfeffern.
  5. Nun könnt ihr die Taco Shells auf eurem Teller anrichten und mit Hackfleisch und all den Leckereien, die ihr geschnippelt habt, füllen. UMAMI Tacos, juhu!

Wem die Tacos dann immer noch zu simpel sind, der kann statt Avocadoscheiben unser leckeres Guacamole-Rezepte ausprobieren und die Fleischtomaten durch unsere geile Salsa ersetzen.

Buen Apetito!

Foto von berg’n’beef