Eier sind wohl die beliebteste Komponente beim Frühstück. Sei es das klassisch gekochte Ei, herzhaftes Rührei oder italienisches Omelett – es gibt unzählige Variationen von Eierspeisen. Deshalb ist es auch kein Wunder, dass mittlerweile Gerichte der nordafrikanischen, sowie israelischen Küche auf unserem Teller landen. Wir sind froh drum, denn das vegetarische Nationalgericht aus Israel ist unumstritten eine Bereicherung für unsere Küche.

Das Pfannengericht besteht aus Eiern (wer hätte es gedacht), eingekochten Tomaten und jeder Menge orientalischer Gewürze. Aber eigentlich kannst du wie immer alles reinpacken, was dir schmeckt. Sei es verschiedenes Gemüse, Käse oder Fleisch – deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Weil wir bei Grizzly Kitchen unsere Rezepte allerdings immer gerne personalisieren, haben wir für die besondere Würze und leichte Schärfe im Pfannengericht unser Burning UMAMI verwendet.

Shakshuka mit Burning UMAMI

Zutaten

für zwei Portionen
  • 600 g Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 El Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • eine Prise Zimt
  • 1 El Harissa
  • 4 Eier
  • 100 g Fetakäse
  • Burning UMAMI
  • frische Petersilie

Zubereitung Shakshuka

  1. Für die leckere Eierspeise zuerst die Zwiebeln und die Knoblauchzehe schneiden. Die Petersilie ebenfalls kleinhacken und den Fetakäse würfeln.
  2. In einer (wenn möglich) gusseisernen Pfanne das Olivenöl erhitzen, erst die Zwiebeln anbraten und dann den Knoblauch dazu geben.
  3. Dann die Tomaten und das Harissa zufügen und bei mittlerer Hitze circa 15 Minuten köcheln lassen. Im Anschluss mit Salz, Pfeffer, Zimt und Burning UMAMI würzen.
  4. Danach 4 Mulden in die Tomatensoße drücken und jeweils 1 Ei reinschlagen. Dabei darauf achten, dass zwischen den Eier jeweils noch Tomatensoße ist.
  5. Das Eiweiß mit dem Ende des Kochlöffelstiels etwas verrühren ohne das Eigelb zu verletzen. Das Ganze für 5-7 Minuten köcheln lassen.
  6. Zum Schluss mit frischer Petersilie bestreuen und fertig ist das israelische Nationalgericht Shakshuka!

Das Geile am Shakshuka ist ja, dass ihr euch den Abwasch so gut wie spart. Immerhin wird ja alles in einer Pfanne zubereitet. Und für das richtig originale Urlaubsfeeling isst man dann auch direkt aus der Pfanne. So wird’s jedenfalls in Israel gemacht!

Shakshuka mit Fladenbrot genießen

Für das ultimative Shakshuka Erlebnis tunkst du am besten ein fluffiges Stück Fladenbrot in die feurige Tomatensoße und fängst damit das noch flüssige Eigelb auf. Ein Traum! Oder du verwendest zum Tunken unser homemade Zwiebelbrot mit Jerky – dann ist das Ganze zwar nicht mehr vegetarisch, aber halt einfach mega lecker. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Japanische Bowl mit Makrelenfilet, Gemüse, Miso Mayo, und Burning UMAMI

Burning UMAMI – mit feurigen Habanero Chilis

Ihr gehört zu denen, die gerne jedes ihrer Gerichte scharf genießen? Dann wird euch unser Burning UMAMI garantiert aus den Socken hauen! Unser Mix aus Habanero Chili, geräucherter Paprika, Knoblauch und schwarzem Pfeffer ist der neue feurige Alleswürzer! Aber Vorsicht – nichts für schwache Nerven!

Jetzt bestellen