Es geht doch nichts über ein gutes Butterbrot. Ja, da hast du schon Recht – aaaaber… Wenn du davon wirklich satt bleiben und noch dazu wertvolle Inhaltsstoffe aufnehmen möchtest, ist der Klassiker nicht so ganz das Richtige. Aber weil wir wissen, dass es hin und wieder einfach schnell gehen muss, haben wir die Retro Stulle aufgepeppt und aus ihr ein Rote Bete Brot mit gegrillter Süßkartoffel und aromatischem Fetakäse gezaubert.

Wenn du also Bock hast, dein Brot mal mit etwas Anderem als Wurst oder Käse zu belegen, gib der saftig frischen, raffinierten Stulle unbedingt eine Chance. Denn unserer Meinung nach, geht nichts über eine ausgewogene Brotzeit am Abend, wenn die Zeit für’s Kochen mal nicht reichen sollte. Und so schnell geht’s:

Zutaten

für eine Portion

Zubereitung

  1. Für die Rote-Bete-Stulle zuerst die Süßkartoffel in Scheiben schneiden, und diese entweder im Ofen für ca. 20 min backen oder in der Pfanne bei mittlerer Hitze in etwas Öl braten.
  2. Im nächsten Schritt eine dickere Scheibe des Brots zur Hand nehmen und großzügig mit dem Rote-Bete-Frischkäse bestreichen. Dann den Schafskäse zerbröseln und zusammen mit den gehackten Haselnüsse gleichmäßig auf dem Brot verteilen.
  3. Zum Schluss noch den Honig drüber drizzlen und mit UMAMI würzen.

Wie ihr seht, ist die gute Stulle, oder wie auch immer ihr’s nennen mögt, super schnell zubereitet und bringt definitiv Abwechslung auf den Tisch oder in die Vesperbox. Extrem schnieke und einfach nur genial lecker. Und über den Look müssen wir ja gar nicht erst reden…

Wenn ihr jetzt Bock auf ein leckeres Abendbrot habt, das satt macht, lecker schmeckt und so richtig was her macht, könnt ihr euch bestimmt auch für unser Muhammara Brot begeistern. Damit geht’s auf kulinarische Reise bis nach Syrien, dem Ursprungsland des leckeren Paprika-Walnuss-Aufstrichs. Mit diesen Rezepten kann das Abendbrot gar nicht mehr langweilig sein!

Fotos von Grizzly Kitchen
Danke an Nordklinge für das Messer