Ofengemüse ist nicht Jedermanns Sache, denn Gemüse wird gerne einfach nur als Beilage abgestempelt. Dabei könnt ihr euch damit eine wunderbare Mahlzeit zubereiten, die nicht gleich langweilig schmeckt. Grizzly Kitchen kennt eine Geheimwaffe, die wirklich jedes Gemüse schmackhaft macht: Die UMAMI-Gewürzmischung! Nicht nur, dass die Gewürze allein schon mega lecker sind – nein – zusätzlich ist auch noch 40 % Trockenfleisch mit drin! Besser als im Ofengemüse mit UMAMI kann kein Gemüse enden wollen.

Sollte aber tatsächlich ein Gemüse dabei sein, dass ihr nicht esst, dann wechselt es einfach aus! So habt ihr ein wahnsinnig gesundes Mittagessen, dass ihr natürlich auch easy mitnehmen könnt! Es gibt also keine Ausreden mehr!

Zutaten

Für eine Portion Ofengemüse
  • 1 Zucchini grün
  • 2 Handvoll Champignons
  • Zwei Pastinaken
  • Eine Spitzpaprika
  • Zwei Knoblauchzehen
  • 3 TL UMAMI-Gewürzmischung
  • 3 EL Öl
  • 2 Zweige Rosmarin

Zubereitung

  1. Zu Beginn heizt ihr den Backofen auf 180 °C Umluft vor.
  2. Als Nächstes ist das Gemüse an der Reihe. Dafür die Zucchini, Pastinaken und die Spitzpaprika waschen. Die Zucchini wird in kleine Dreiecke geschnitten. Die Pastinake wird in Scheiben oder Streifen geschnitten. Bei der Paprika haben wir uns für kleine Würfel entschieden. Die Champignons werden mit einem Küchenpapier oder einer kleinen Bürste gereinigt. Anschließend werden die Pilze ebenfalls in Scheiben geschnitten. Zum Schluss noch die Knoblauchzehen schälen und halbieren. Fertig ist euer Ofengemüse, noch ohne UMAMI.
  3. Dafür vermischt ihr das Olivenöl mit UMAMI. An dieser Stelle auch die halben Knoblauchzehen dazugeben.
  4. Nun wandert euer geschnittenes Gemüse in die Auflaufform. Die Marinade darüber träufeln und alles gut miteinander vermischen. Zum Schluss noch die zwei Zweige Rosmarin darauf geben.
  5. Bevor alles in den Ofen wandert, gebt ihr euer Backofengitter in die mittlere Schiene. Darauf stellt ihr dann die Auflaufform und ab in den Ofen damit. Jetzt muss euer Ofengemüse mit UMAMI noch für 25-35 Minuten backen, fertig!

Ofengemüse mit UMAMI Grizzly Style

Ihr seid nur wegen UMAMI noch keine Gemüsefans? Dann bedeckt euer Ofengemüse mit UMAMI für die letzten 10 Minuten noch mit geriebenem Käse eurer Wahl. Spätestens jetzt seid ihr der totale Gemüseliebhaber!

Falls ihr aber doch nicht ganz ohne Fleisch auskommt, könnt ihr natürlich ein leckeres Steak dazu genießen. Oder wie wäre es mit unseren würzigen Chicken Wings, natürlich mit UMAMI!

Foto von Grizzly Kitchen
Danke an Churchill für das Geschirr