Wir lieben ja Power-Bowls. Nicht nur weil sie ein echter Hingucker sind, sondern auch weil der Kreativität absolut keine Grenzen gesetzt sind. Heißt so viel wie: Du kannst alles das reinpacken, was du eben am Liebsten magst. Praktisch, oder? Für die Bowl in diesem Rezept haben wir uns von der marokkanischen Küche inspirieren lassen. Die hat einen ganz besonderen Charme, von dem wir sofort gefesselt waren. Unendlich reich an Düften, spannenden Geschmackskompositionen und Gewürzvielfalt, strahlt die marokkanische Küche gerade nur so.

Ganz besonders beliebt dabei ist Lamm, verschiedenes Gemüse, Hülsenfrüchte wie Kichererbsen und natürlich Fladenbrot, das hin und wieder auch als Besteck Ersatz gilt. Um an so viel Marokko Feeling wie nur möglich zu kommen, haben wir all diese Köstlichkeiten in einer Bowl vereint. Entstanden ist eine Marokk-Bowl mit leckerem Lammgulasch, knallpinkem Rote-Bete-Hummus, frischem Babyspinat und einem Orangen-Tahini Dressing. Macht euch gefasst – diese Power-Bowl beamt euch geschmacklich sofort in die Medina von Marrakesch, versprochen!

Zutaten

für zwei Power-Bowls
  • 100 g Hirse
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 Süßkartoffel
  • Babyspinat
  • 100 g marokkanisches Lamm
  • 1 Paprika
  • 2 Tomaten
  • 100 g Kichererbsen
  • Minze
  • Rote-Bete-Hummus

Für das Dressing:

  • 2 El Olivenöl
  • Saft einer halben Orange
  • 1 El Orangenessig
  • 2 El Tahini
  • Paprika
  • Kurkuma
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Für eure marokkanische Bowl kocht ihr im ersten Schritt die Hirse nach Packungsanweisung in der Gemüsebrühe ab.
  2. Währenddessen könnt ihr schon mal die Süßkartoffel in Scheiben schneiden und entweder im Ofen für 30 min backen, oder in der Pfanne bei mittlerer Hitze ca. 15 min von beiden Seiten anbraten.
  3. Jetzt geht’s ans Anrichten: Dabei könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen. Wir haben zuerst die Hirse in die Bowl gepackt und dann drum herum die Paprika, Tomaten, Kichererbsen und den Babyspinat platziert. In die Mitte kam dann das marokkanische Lamm, der Rote-Bete-Hummus und garniert wurde alles mit der frischen Minze.
  4. Zum Schluss mischt ihr alle Zutaten für das Dressing zusammen und mixt das Ganze bis es schön cremig ist. Das alles dann drüber drizzlen und fertig ist eure Marokk-Bowl!

Eine Bowl voll mit Power

Ob zum Mittag- oder Abendessen – die marokkanische Bowl steckt voller Nährstoffe, Antioxidantien und guten Fetten, die dir jede Menge Power sogar das gewisse Urlaubsfeeling verschafft. Ihr könnt die Zutaten übrigens auch super vorbereiten und dann am gewünschten Tag einfach nur zusammen in eine Schüssel werfen, Gemüse dazu schnippeln und fertig! Es ist wirklich super easy und für jeden geeignet, der nicht so viel Zeit für’s Kochen hat. In der Power-Bowl steckt so viel Marokko drin, dass das nächste Urlaubsziel definitiv fix ist!

Fotos von Grizzly Kitchen
Danke an Churchill für das Geschirr