Ciao, langweilige Ofenkartoffel – Hallo, prall gefüllte Kumpir! Auch wenn Kumpir nichts anderes ist, als eine voll beladene Ofenkartoffel ist sie in der türkischen Fast-Food-Küche mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Aber Fast-Food? Von wegen! Die Kartoffel wird nämlich mit der Schale im Ofen zubereitet. Deshalb steckt sie voller Vitamine und Nährstoffe und ist so fast ein heimisches Superfood.

Im Grunde kann man seine Kumpir mit all dem füllen, worauf man gerade Lust und Laune hat. In unserem Fall gibt es daher Kumpir  – ganz klar –  im Grizzly Style. Ein super sättigendes Gericht, was eure Geschmacksnerven explodieren lässt – und das alles auf Grundlage einer einfachen Kartoffel. Genauso easy wie es sich anhört, ist das Ganze nämlich auch zubereitet. Während die Kartoffel im Ofen gart, könnt ihr nämlich super einfach die Füllungen vorbereiten. Wie es sich für die Grizzly Küche gehört besteht diese aus gebratenem Beef Jerky, einen selbstgemachten Grizzly Schmand, gebratenen Pilzen und Cheddar. Wenn sich das mal nicht lecker anhört!

Zutaten

für 4 Portionen
  • 4 große Kartoffeln
  • Classic UMAMI
  • Green UMAMI
  • 300 g Schmand
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Frühlingszwiebeln
  • 400 g Champignons
  • Beef Jerky
  • geriebener Cheddarkäse
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Butter

Zubereitung

  1. Backofen auf 220° C vorheizen. Kartoffeln waschen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und für ca. 40 Minuten im Ofen backen bis sie weich sind.
  2. In der Zwischenzeit Champignons in Scheiben schneiden und in einer Pfanne in Öl gut anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Green UMAMI würzen. Anschließend das Beef Jerky ebenfalls gut anbraten.
  3. Danach den Grizzly Schmand zubereiten. Dafür den Schmand mit feingehackter Petersilie und Schnittlauch und dem Classic Umami verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Zuletzt Kartoffeln aus dem Backofen nehmen, in der Mitte einschneiden und mit einer Gabel das Innere auflockern. Etwas Butter dazugeben und anschließend mit dem Schmand, den Champignons, dem geriebenen Cheddar, dem Jerky und klein geschnittenen Frühlingszwiebeln befüllen.

Kumpir Vielfalt

Ihr könnt statt der normalen Kartoffel natürlich auch eine Süßkartoffel nehmen – oder wenn ihr Bock habt sogar ein anderes Gemüse. Wie wäre es da zum Beispiel mit einer Zucchini oder Kürbis? Genau wie mit der Grundlage könnt ihr natürlich auch die Füllung nach Lust und Laune variieren! Wenn ihr allerdings voll auf unseren Grizzly Style abfahrt, haben wir noch andere echt geile Rezepte für euch wie zum Beispiel unsere Grizzly Signature Bowl oder unser Grizzly Brotsalat.

Aus der heimischen Knolle kann man übrigens noch ganze andere Gerichte kochen. Wir haben euch das ein oder andere Mal schon gezeigt, wie’s geht. Probiert doch mal unseren leckeren Kartoffelsalat mit grünem Spargel und Jerky oder unsere Käse-Kartoffel-Muffins!

Fotos von Grizzly Kitchen.