Wenn es draußen kalt und regnerisch ist, geht es doch nichts über eine Tasse heiße Schokolade oder heiße Milch mit einem großen Stück Kuchen, Cookies oder Brownies, oder? Wir von Grizzly haben uns gefragt was noch zum Herbst gehört und das ist ganz klar der Kürbis. Also haben wir ein richtig geiles Rezept kreiert: Kürbis Brownies. Mit dunkler Schokolade und Kokosraspeln sind die einfach unwiderstehlich – und das nicht nur im Herbst! 

Um unseren Brownies noch einen herbstlich-winterlichen Geschmack zu verleihen haben wir noch ein super leckeres Zimt-Frosting oben drauf gepackt. Da kommt schon Weihnachtsstimmung auf!

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Kürbis in grobe Würfel schneiden und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech für 20 Minuten bei 180 °C Umluft backen.
  2. Währenddessen die Butter und den Zucker mit einem Handrührgerät schaumig schlagen. Nach und nach die Eier dazugeben.
  3. Die Schokolade fein hacken und im Wasserbad schmelzen.
  4. Die geschmolzene Schokolade langsam in die Butter-Zucker-Ei-Masse gießen und einrühren. Danach das Mandelmehl, Backpulver und Kokosraspeln vorsichtig unterheben.
  5. Anschließend den gebackenen Kürbis in eine Schüssel geben und mit einem Pürierstab pürieren. Kürbispüree unter den Teig heben.
  6. Ein kleines, hohes Backblech mit Backpapier auskleiden und den Teig hineinfüllen. Die Brownies für 25-30 Minuten bei 180 °C Ober/-Unterhitze backen.
  7. Für das Frosting den Frischkäse mit Zimt und Honig aufschlagen. Später auf die ausgekühlten Brownies verteilen, kalt stellen und Brownies in gleichmäßige Rechtecke schneiden.

Frosting Variationen

Ihr könnt das Frosting übrigens nach Lust und Laune variieren. Mögt ihr es besonders schokoladig? Dann gebt einfach noch 100 gramm geschmolzene Zartbitter-Schokolade in eure Frosting-Creme und lasst diese erkalten. Außerdem könnt ihr statt einfach nur Zimt, sämtliche weihnachtlichen Gewürze in das Frosting packen. Wie wäre es da mit Anis-, Nelken-, Ingwer- oder Kardamompulver? 

Wir von Grizzly backen übrigens am liebsten mit natürlichen Zutaten. Wenn’ mal schnell gehen muss, hätten wir da ein Rezept für einen Schoko-Erdnuss-Mugcake für euch. Ähnlich wie unsere Kürbis Brownies sind auch unsere super leckeren Süßkartoffel Brownies. Die sollte ihr auch unbedingt mal probieren. Aber Achtung – Suchtgefahr!

Brownieblech – Für perfekte Brownies

Für perfekte Brownies braucht ihr auch ein gutes Blech. Mit diesem Brownieblech bekommt ihr eine gleichmäßige Bräunung und die Brownies lassen sich auch super einfach aus der Form holen, Dank der verstärkten Antihaft-Beschichtung.

Hier bestellen