Vielleicht geht es euch ja auch so, dass man bei den ganzen Bowls, die man mittlerweile zu essen bekommt, schnell mal den Überblick verliert. Aber sind wir mal ehrlich – Bowls sind aber auch einfach zu geil! Deshalb gibt es auf unseren Blog auch unzählige Bowl Rezepte. Heute wird’s koreanisch mit einer Korean Bowl! Würziges Bulgogi, Reis, säuerliches Kimchi, frisches Gemüse und crunchy Erdnusstopping machen diese Bowl einfach unfassbar lecker! Wir lieben an den Gerichten aus der Schale einfach, dass man hier die verschiedensten Aromen kombinieren kann – und das haben wir auch getan. Diese Bowl ist einfach ein koreanisches Geschmackserlebnis!

Zutaten

[Portionen / Menge]
  • Bulgogi
  • Kimchi
  • Reis
  • Erdnüsse
  • Frühlingszwiebeln
  • gehobelte Karotte
  • Ei (gekocht)
  • Romana Salat
  • Sesam
Dressing

Zubereitung

  1. Das Bulgogi und den Kimchi zubereiten. Den Reis nach Packungsbeilage kochen.
  2. Dann die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, die Karotte hobeln, das Ei pellen und schneiden und den Romana Salat waschen und klein zupfen.
  3. Für das Dressing alle Zutaten miteinander vermischen.
  4. Alle Zutaten in eine Schale anrichten, das Dressing darüber geben und mit den Erdnüssen toppen. Fertig ist eure Korean Bowl!

Was ist eigentlich Bulgogi?

Bulgogi ist ein Fleischgericht aus Korea und bedeutet wörtlich übersetzt so viel wie „Feuerfleisch“. Der Name deutet allerdings weniger auf die Schärfe des Gerichts, sondern viel mehr auf die Zubereitung – traditionell über offenem Feuer – hin. Beim Bulgogi handelt es sich meistens um Rindfleisch mit einer süßlichen Marinade aus Knoblauch, Frühlingszwiebeln, Sojasauce, braunem Zucker und Sesamöl.

Lust auf noch mehr leckere Bowls wie die Korean Bowl? Auf unserem Blog haben wir da noch einige Rezepte! Kennt ihr schon unsere Levante Bowl mit orientalischen Zutaten oder unsere Tamagoyaki Bowl? Die haben es echt in sich!

Fotos von Grizzly Kitchen.
Danke Churchill für das Geschirr.