Käse mit Kartoffeln klingt ja schonmal nicht schlecht. Das Ganze dann auch noch in Muffin-Form? Besser geht’s nicht. Warmes Comfort Food in einem Biss. Wenn’s eben mal schnell gehen soll, man aber trotzdem das Gefühl einer herzhaften, warmen Mahlzeit haben will, dann sind die Käsekartoffel-Muffins perfekt.

Wer immer auf dem Sprung ist, aber trotzdem zwischendurch mal etwas Warmes und Herzhaftes snacken will, der wird dieses Rezept lieben. Dafür backt ihr einfach eine Ladung von den käsigen Kartoffel-Muffins und habt für ein paar Tage vorgesorgt.

Macht satt, geht schnell und schmeckt lecker. Gleich nach unserem Beef Jerky der perfekte Snack an einem langen Tag.

Zutaten

12 Portionen
  • 3 mehlig kochende Kartoffeln
  • 130 g Blumenkohl
  • 75 g Cheddar Käse (optional auch Gouda)
  • Eine Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 EL frischer Schnittlauch
  • n. B. Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen und das Muffinblech fetten.
  2. Als erstes sind die Kartoffeln dran. Dafür die Erdäpfel schälen und in Würfel scheiden. Gewürfelt sollen sie in etwa das Doppelte auf die Waage bringen wie der Blumenkohl. Die Kartoffelwürfel in einen Topf geben, mit ausreichend Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, könnt ihr 12 Minuten auf eurer Eieruhr einstellen.
  3. Nach den 12 Minuten gebt ihr den frischen Blumenkohl zu den Kartoffeln. Zusammen bleibt alles noch weitere 3 Minuten auf dem Herd.
  4. Nachdem beides fertig gegart ist, könnt ihr das Wasser abgießen. In dem Topf dann den Blumenkohl und die Kartoffeln zu einer breiartigen Konsistenz stampfen. Wenn ihr keinen Stampfer zur Hand habt, könnt ihr diesen Schritt auch mit einer Gabel erledigen.
  5. Abgesehen von etwas Käse für die Deko, könnt ihr jetzt die restlichen Zutaten hinzufügen. Alles gut miteinander vermischen. Die Basis für eure Käsekartoffel-Muffins ist damit fertig.
  6. Anschließend könnt ihr euren Teig in die Muffinformen füllen und mit dem restlichen Käse dekorieren.
  7. So wandern die Muffins bei 180° C für ca. 20 Minuten in den Backofen.
  8. Sobald die Zeit abgelaufen und die Muffins eine schöne goldbraune Farbe haben, könnt ihr sie aus dem Ofen nehmen. Damit sie ihre Form auch schön behalten, noch 10 Minuten in der Form auskühlen lassen.

Die Muffins lassen sich in einer gut verschließbaren Dose ein paar Tage im Kühlschrank lagern.

Käsekartoffel-Muffins Grizzly-style

Falls ihr Lust auf mehr habt, dann probiert den Muffin Grizzly-style. Dafür gebt ihr zusätzlich noch 2 TL UMAMI – Gewürzmischung zum Kartoffel – Blumenkohlbrei hinzu. Sobald der Teig in die Muffinmulden gefüllt wurde, werden noch 2-3 Stücke Beef Jerky eurer Wahl pro Muffin versteckt. Achtet an dieser Stelle darauf, das kein Jerky zu sehen ist. Bei den hohen Temperaturen kann es verbrennen und dann einen unangenehmen Geschmack erzeugen.

Nach 20 Minuten Backzeit und 10 Minuten ruhen könnt ihr eure Käsekartoffel-Muffins Grizzly-Style dann genießen.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Und falls ihr jetzt Lust auf noch mehr Rezepte mit unserem Jerky habt, probiert mal unsere Guacamole mit Burn Baby Burn.