Wer richtig geile Hot Dogs essen will, kommt nicht daran vorbei seine Buns selbst zu backen. Denn wer will schon labberige und bröselige Industriebrötchen, die nach nichts schmecken? Wir von Grizzly jedenfalls nicht, weshalb wir ein geiles Rezept für die perfekten Hot Dog Buns kreiert haben. Unsere Anforderungen dabei? Ein softes, fluffiges Brötchen, was keinen zu starken Eigengeschmack hat und stabil genug ist, um es mit all den leckeren Zutaten zu füllen, die einen echt geilen Hot Dog ausmachen!

Unsere Hot Dog Buns wären natürlich nicht Grizzly genug, wenn wir ihnen nicht noch eine ordentliche Prise von unserem Classic UMAMI verpasst hätten. So geben die Brötchen euren Hot Dogs noch einen zusätzlichen Fleischgeschmack. Echt geil!

Zutaten

für ca. 6 Buns
  • 300 g Mehl Typ 405
  • 150 g Mehl Typ 550
  • 150 ml Wasser (lauwarm) + 20 ml für die Eistreiche
  • 50 ml Milch 3,5% Fett (lauwarm)
  • 45 g Zucker
  • 18 g frische Hefe
  • 4 g Salz
  • 25 g geschmolzene Butter
  • 2 Eier
  • Classic UMAMI

Zubereitung

  1. Ein Ei und ein Eigelb in eine Schüssel geben. Das Eiweiß von dem Ei in eine seperate Schüssel geben und mit 20 ml Wasser verrühren. Bei Zimmertemperatur beiseite stellen.

  2. Mehl und Salz mischen. Lauwarmes Wasser, lauwarme Milch, Zucker und Hefe in eine Schüssel füllen und gut verrühren. Anschließend zum Mehl dazugeben und Eier (Ei plus Eigelb) und geschmolzene Butter untermischen. Danach mit dem Handrührgerät für 10 Minuten kneten, bis ein weicher Teig entstanden ist.

  3. Den Teig in eine Schüssel (leicht mit Öl eingepinselt) geben und 90 Min. gehen lassen.

  4. Nach 90 Min. den Teig aus der Schüssel holen und in acht gleich große Teiglinge aufteilen. Danach rollt man sie zu einem Rechteck und anschließend zu einer „Wurst“. Die Enden werden dabei zum Schluss etwas umgeschlagen. Danach die Teiglinge auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech mit genügend Abstand setzen. Mit einem Geschirrtuch abdecken und nochmals eine Stunde gehen lassen.

  5. Nach der Stunde werden die noch nicht fertigen Buns nun mit der Eistreiche (Eiweiß und Wasser) bestrichen. Anschließend kommt das Backblech für 15-17 Minuten in den bei 190°C Ober/Unterhitze vorgeheizten Ofen bis die Oberfläche goldgelb gebräunt ist. Herausholen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Ran an die Buns

Sind eure Hot Dog Buns fertig, könnt ihr sie mit allem befüllen auf was ihr Bock habt. Klassisch mit einem Hot Dog Würstchen, Röstzwiebeln und Essiggurken? Oder wollt ihr mal was Neues ausprobieren – dann haben wir hier ein Rezept für Pulled Chicken für euch. Pulled Meat eignet sich generell perfekt als alternativen Belag für Burger, Hot Dogs & Co. Dazu passt übrigens wunderbar der original amerikanische Coleslaw – entweder ebenfalls als Belag oder einfach als Beilage!