Mononatriumglutamat – Wer in Chemie gut aufgepasst hat, der kann sich den chemischen Aufbau dieser Verbindung nun vermutlich herleiten. Für den (überwiegenden) Rest tun sich entweder Fragezeichen auf oder eine große Abneigung. Glutamat hat schließlich einen sehr negativen Ruf – aber zurecht?

Glutamat als natürlicher Inhaltsstoff in Lebensmitteln

Achtung – Glutamat ist nicht gleich Glutamat. Wenn wir von Glutamat sprechen, wissen wir nämlich meist gar nicht, dass es eigentlich ein völlig natürlicher Inhaltsstoff ist! Dieser kommt entweder in eiweißreichen Lebensmitteln vor, entsteht aber auch während des Reifeprozesses von beispielsweise Tomaten oder Parmesan. Deshalb heißt es ja auch – je länger Tomaten reifen, desto geschmacksintensiver sind sie. Das bedeutet im Umkehrschluss dann auch, dass Glutamat quasi fester Bestandteil unserer täglichen Ernährung ist. Newsflash!

Glutamat als industrieller Geschmacksverstärker

Aber wenn Glutamat so natürlich sein soll, warum ist dann eigentlich der Begriff so negativ behaftet? Naja, in erster Linie, weil die Industrie, wie so oft, auch hier wieder ihre Finger im Spiel hat. Man hat sich nämlich die geschmacksverstärkenden Eigenschaften von Glutamat zu Nutze gemacht und es industriell aus den Lebensmitteln isoliert. Genau um dann eben sämtliche Produkte damit schmackhafter zu machen.

Wenn wir von also im Alltag von Glutamat sprechen, meinen wir eigentlich isoliertes Mononatriumglutamat. Das ist das reine Salz der Glutaminsäure, das in diesem Reinzustand nicht in der Natur vorkommt. Es verfügt über keinerlei Eigengeschmack, sondern kann nur andere Geschmacksrichtungen stärker hervorheben. Ein Geschmacksverstärker eben, der wie weißes, wasserlösliches Pulver oder feines Speisesalz aussieht. Besonders Dosen-, Tiefkühl- oder Conveniencegerichte werden preiswert mit diesem industriell hergestellten Glutamat aufgepeppt.

Glutamat als Träger des umami Geschmacks

Als umami wird der sogenannte 5. Geschmackssinn bezeichnet. Dieser spiegelt herzhafte, intensive, und fleischige Aromen wider. Träger dieses unverwechselbaren Geschmacks ist – ja, ganz richtig – das Salz der Glutaminsäure: Glutamat. Das bedeutet aber im Umkehrschluss nicht, dass alles, was nach umami schmeckt gleich furchtbar ungesund und industriell ist! Im Gegenteil! Wie bereits erklärt, ist nicht alles, was diese Aromen enthält, sofort gentechnischen Ursprungs. Glutamathaltige Speisen sind solche, die zum Beispiel viel Fleisch, Käse oder Tomaten enthalten. Diese werden als besonders intensiv, lecker und genussanregend empfunden – umami eben!

Unsere Gewürzmischung UMAMI als natürlicher Geschmacksverstärker

Das als Geschmacksverstärker betitelte Glutamat aus der Industrie ist billig und erlaubt es teure Rohstoffe, wie Fleisch, Käse, Pilze oder Kräuter einzusparen – eben genau die, die umami widerspiegeln. Weil wir aber auf das umami-Erlebnis in jedem Gericht trotzdem nicht verzichten wollten, haben wir uns gefragt: Wie können wir jede Speise auf natürliche Weise geschmacksintensiver machen, ohne dabei auf irgendwelche industriell hergestellten Präparate zurückgreifen zu müssen?

Diese Frage war der erste Baustein für unsere Gewürzmischung UMAMI. Hier ist praktisch alles drin, was auf natürliche Weise nach umami schmeckt – also herzhaft, würzig oder fleischig. Sie verleiht jedem noch so langweiligen Essen Geschmackstiefe und ist ein Upgrade für deine Küche. Wir bei Grizzly Foods stehen nämlich auf alles was natürlich ist, geil schmeckt und deine Geschmacksknospen so richtig abgehen lässt. Nicht nur unser UMAMI, sondern auch unser klassisches Beef Jerky und unsere Kraftbrühen garantieren dafür!

Das Beste daran – jedes unserer Produkte kommt ganz ohne Zusätze aus der Industrie aus. Der Geschmack stammt aus rein natürlichen Lebensmitteln. So sparen wir nicht nur Platz auf der Zutatenliste, sondern euch auch Kopfzerbrechen darüber, was sich hinter welchem Begriff nun wirklich verbirgt. Hauptsache natürlich, lecker, wild!

Wir präsentieren…

UMAMI als absolutes Must-Have

für jeden da draußen!

Wusstet ihr, dass wir von Grizzly Kitchen den Alleskönner auch gerne natürlichen Geschmacksverstärker nennen? Das ganz einfach, weil er allen Gerichten auf natürliche Weise mehr Geschmackstiefe verleiht. Wenn ihr also schon lange nach einem solchen Gewürz sucht – dieses wird eure Erwartungen übertreffen!

Jetzt bestellen
Fotos von Grizzly Kitchen