Zuschini oder Zukkhini, jeder spricht sie anders aus. Der grüne Kürbis erfreut sich dank dem Zoodle – Trend immer größerer Beliebtheit. Da sie zu 95% aus Wasser bestehen, sind sie perfekt, um herzhaft befüllt zu werden. Darum haben wir uns bei diesem Rezept dafür entschieden, gefüllte Zucchini mit Hackfleisch auszuprobieren!

Fun Fact: Zucchini sind sogar so beliebt, dass es in Ohio ein Zucchini-Festival gibt, welches tatsächlich drei Tage dauert! Kein Wunder, denn Zucchini haben gerade mal 25 Kalorien. Zudem können sie dank hoher Mengen an Kalium das Risiko für Herzkrankheiten verringern. Steckt also viel gutes drin und wir packen noch mehr rein.

Für den besonderen Kick bei der Füllung kommt nämlich unsere UMAMI-Gewürzmischung von Grizzly Spices zum Einsatz. Für die Soße verwenden wir zudem Kokosmilch und zum Braten Ghee. So ist das Rezept für gefüllte Zucchini mit Hackfleisch absolut paleo-tauglich. Also los geht’s!

Zutaten

für 4 gefüllte Zucchini-Hälften
  • 2 große Zucchini
  • 300 g Rinderhackfleisch
  • 1 EL Ghee
  • 100 ml Kokosmilch
  • Eine Knoblauchzehe
  • Eine gehackte Zwiebel
  • 2 EL UMAMI-Gewürzmischung
  • Eine Handvoll Koriander
  • Ein paar Mandeln
  • n.B. Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Zuerst den Ofen auf 180° C Umluft vorheizen.
  2. Dann kann die Vorbereitung beginnen. Dafür zuerst die Zucchini mit einem Löffel aushöhlen. Dabei aufpassen, dass die Schale nicht verletzt wird. Es sollte noch genug Fleisch in der Zucchini vorhanden sein, dass die Form stabil ist.
  3. Das Zucchini-Fleisch schmeißt ihr natürlich nicht weg, alles wird verwertet. Ihr schneidet es erst mal klein, später geht’s dann damit weiter.
  4. Weiter gehts mit den Zucchini-Hälften. Diese bestreut ihr mit Salz und dann ab in den Ofen damit, für 10 Minuten.
  5. Während die Zucchini schon mal bruzeln, schneidet ihr den Knoblauch klein. Damit fertig, gebt ihr Ghee in eine Pfanne und erhitzt es.
  6. Ist das Ghee soweit, bratet ihr das Hackfleisch scharf an. Sobald es eine leichte Bräune bekommen hat, könnt ihr die Zwiebeln und den Knoblauch dazu geben. Alles gut durchbraten und zum Schluss noch das Zucchini-Fleisch dazu geben. Mit UMAMI und Peffer würzen.
  7. Während das Hackfleisch bruzelt, die Zucchini im Ofen nicht vergessen. Sind die 10 Minuten abgelaufen, könnt ihr die Zucchinihälften heraus nehmen.
  8. An letzter Stelle müsst ihr dann noch die Soße zubereiten. Dafür die Kokosmilch in die Pfanne gießen und für 10 Minuten köcheln lassen. Es sollte eine etwas angedickte, cremige Sauce entstehen. Nun den Koriander dazu geben.
  9. Kommen wir zum finalen Schritt: Die Zucchini-Hälften mit der Hackfleisch-Zucchini-Masse füllen. Anschließend die Kokosmilch-Koriander-Soße darüber geben und ab in den Ofen damit. Nach 10-15 Minuten sind eure gefüllten Zucchini mit Hackfleisch fertig. Zum Abschluss könnt ihr noch ein paar Mandeln klein hacken und für den Crunch auf den gefüllten Zucchini-Hälften verteilen.

Gefüllte Zucchini mit Hackfleisch Grizzly Style

Wenn ihr euch richtig gönnen wollt, dann bestreicht ihr die Zucchini-Hälften vor dem Backen. Und verwendet dafür natürlich die UMAMI-Gewürzmischung von Grizzly Spices. Für die Marinade braucht ihr 1 EL UMAMI und 4 EL Olivenöl. Kurz verrühren und ab auf die Zucchini damit.

Guten Appetit!

Und falls ihr jetzt Lust auf Zucchini bekommen habt, dann schaut doch mal bei unserem Couscoussalat mit Hähnchen und gegrilltem Gemüse vorbei. Absolut Mealprepping-tauglich und ebenfalls paleo!

Foto von Grizzly Kitchen
Danke an Churchill für das Geschirr