Dass wir Cold Brew Coffees feiern, wisst ihr vermutlich schon. Wenn nicht, dann dürfte es euch nach dem Beitrag sehr klar werden. Uns wird auch nie langweilig, damit zu experimentieren und unseren Kaffee so immer wieder anders zu genießen.

Vielleicht kennt ihr unser Grundrezept ja schon und seid so zu den Variationen gekommen. Einmal angesetzt kann man mit dem Extrakt so viele unterschiedliche Cold Brew Coffees herstellen.

Viel Spaß beim Nachmachen und Inspirieren lassen!

Cold Brew mit Milch

Man muss ja für eine geile Idee nicht das Rad neu erfinden – Cold Brew stellt da auch keine Ausnahme dar. Kaffee und Milch passen einfach gut zusammen. Natürlich könnt ihr jetzt die Milch eurer Wahl eingießen, ihr könnt aber auch einfach unserer geiles Rezept nachmachen:

Ihr braucht:

  • 400 ml Cold Brew Extract
  • 2 entkernte Datteln
  • 200 ml Kokosmilch
  • n.B. Vanille (Drops oder frisch aus der Schote gekratzt)
  • 1 TL Sonnenblumenöl
  1. Als erstes gebt ihr alles außer dem Cold Brew Extract in einen Mixer und mixt es auf höchster Stufe. Sobald ihr eine cremige Konsistenz habt, seid ihr schon fertig.
  2. Nun könnt ihr es in einem 1:2 Verhältnis mit eurem Cold Brew Extract in ein Glas geben und schön kalt genießen.

Je nach Kaffeesorte und gewählter Milch bekommt ihr auch hier wieder unterschiedliche Cold Brew Coffees.

Für Experimentierfreudige: Cold Brew Tonic

Das ist der neue kalte Scheiß für alle, die Cold Brew schon seit letztem Jahr kennen und wieder was neues entdecken wollen.

Ihr braucht lediglich:

  • 175 ml Cold Brew Extract
  • 75 ml Tonic Water

Einfach das Tonic Water zu eurem Kaffee hinzugeben. Hier könnt ihr auch erst mal mit weniger anfangen und euch langsam vortasten. Wenn ihr ein großer Tonic-Fan seid, dann könnt ihr euren Cold Brew auch direkt mit mehr Tonic Water aufgießen.

Wir wissen, dass Tonic voller Zucker und Zusätzen steckt. Wir achten bei Grizzly Kitchen immer darauf, dass unsere Rezepte ohne unnötigen Scheiß auskommen. Manchmal hat man aber guilty pleasures, die einfach lecker sind und wir euch nicht vorenthalten möchten. Ihr könnt ja selbst entscheiden, ob ihr darauf Lust habt oder nicht.

Sauer macht lecker

Um dem Kaffee für den Sommer noch etwas mehr Frische und Leichtigkeit zu verleihen, könnt ihr auch mit Früchten experimentieren. Wir haben uns mal an der Zitrone versucht – macht’s nach und lasst euch überraschen.

  • 200 ml Cold Brew Extract
  • 3 EL frisch gepressten Zitronensaft oder 2 Kugeln Zitroneneis
  1. Hier gibst nur zwei Schritte. Erstens, Cold Brew in ein Glas gießen. Zweitens, Zitronensaft oder Zitroneneis hinzugeben. Fertig ist euer Cold Brew lemon.

Die Idee von Kaffee und Zitrone, und dann auch noch Eis, mag euch auf den ersten Blick vielleicht ungewöhnlich erscheinen. Entstanden ist das ganze bei einem kleinen Ausflug des Grizzly Teams. Aufgrund der Hitze bestellte Isabell aus Versehen ihren Eiskaffee mit Zitronen- statt Vanilleeis. Überraschend erfrischend musste diese Idee natürlich auf Grizzly Kitchen mit euch geteilt werden.

Auch hier gilt wie bei Tonic: Probieren geht über Studieren. Uns gefällt die Mischung so ganz gut, ihr könnt es aber eher als Richtwert für euren eigenen Geschmack sehen.

Cold Brew gut gewürzt!

Kaffee zu würzen mag dem ein oder anderen komisch vorkommen. Chai Tea ist meist auch eher das Getränk der Frauen. Dennoch kann man auch Kaffee, vor allem in der Cold Brew Variante, mit Gewürzen versehen und so zusätzlich das Aroma verfeinern.

Ihr braucht:

  • 300 ml kaltes, gefiltertes Wasser
  • 60 g Kaffee nach Wahl
  • 3 Nelken oder ¼ TL Nelkenpulver
  • Eine Zimtstange oder ½ TL Zimtpulver
  • n. B. Milch
  1. Wie bei Cold Brew Coffee alles in einen Behälter geben und über Nacht ziehen lassen. Dafür das Gefäß gut verschließen und in den Kühlschrank stellen.
  2. Aus dem Kühlschrank nehmen und durch einen Kaffeefilter den Satz und die Gewürze abgießen.
  3. So genießen oder noch mit Milch mischen.

Der Klassiker unter den Cold Brew Coffees

Wer kennt es nicht, in der Schlange beim Lieblingsbarrista noch kurz überlegen, ob man nicht doch mal was mit extra Flavour probieren möchte. In den meisten Fällen steckt dahinter aber einfach nur ein Shot von irgendeinem Sirup. Wer möchte schon endlos Zucker und einen viel zu süßer Geschmack? Wir nicht. Deswegen findet ihr als letztes ein Rezept, welches ihr auch problemlos eurem Geschmack anpassen könnt.

Ihr braucht:

  • 300 ml kaltes, gefiltertes Wasser
  • 60 g Kaffee nach Wahl
  • Zwei Vanilleschoten, zerkleinert
  • n. B. Milch
  1. Wie bei Cold Brew Coffee alles in einen Behälter geben und über Nacht ziehen lassen. Dafür das Gefäß gut verschließen und in den Kühlschrank stellen.
  2. Aus dem Kühlschrank nehmen und durch einen Kaffeefilter den Satz und die Vanilleschoten abgießen.
  3. So genießen oder noch mit Milch verfeinern.

Wie ihr seht, könnt ihr Cold Brew vielfältig und facettenreich aromatisieren und mischen.

Viel Spaß beim Nachmachen und Experimentieren!

Dripster – Für mehr Kaffeegenuss

Wenn ihr euren Kaffee in einem Dripster macht, wird er zum einen bekömmlicher und er ist dazu noch aromatischer! Denn dadurch, dass ihr ihn mit kaltem Wasser aufbrüht, lösen sich mehr Aromastoffe aus dem Kaffee. Ein wahrer Kaffeegenuss.

Hier bestellen!