Bun Chay – da kann selbst der beste Nudelsalat deiner Oma einpacken! Bun Chay ist vietnamesischer Reisnudelsalat und wirklich einfach unschlagbar lecker. Für uns ist der Salat viel mehr eine Bowl als ein einfacher Salat – denn es ist ein super sättigendes Gericht. Lauwarme Reisnudeln, frisches Gemüse, gebratener Tofu, vietnamesische Kräuter und crunchy Erdnüsse. On the Top: ein mega einfaches, aber leckeres Dressing mit Burning UMAMI. Unsere Bun Chay Bowl schmeckt also nicht nur super gut, sondern ist auch noch vegan! Also, worauf wartet ihr noch? Packt eure schönste Bowl aus dem Schrank und macht euch ans Anrichten!

Zutaten

für 2 Bowls
  • 200 g Reis-Vermicelli
  • Gemüsebrühe
  • 1 Karotte
  • 1/2 Salatgurke
  • insgesamt 1 Bund Kräuter (Minze, Koriander, Thai-Basilikum)
  • ca. 1/3 Kopfsalat
  • 150 g Tofu
  • 2 EL neutrales Pflanzenöl
  • 4 EL Röstzwiebeln
  • 4 EL Erdnüsse
Dressing

Zubereitung

  1. Burning UMAMI, Zucker, Saft der Limetten, Essig und Sojasauce verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Ingwer und Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. In die Sauce geben, gut durchrühren und durchziehen lassen.
  2. Die Erdnüsse in einer Pfanne anrösten und anschließend grob hacken. Die halbe Gurke der Länge nach vierteln, das Kerngehäuse herausholen und den festen Teil der Gurke in feine Streifen schneiden. Die Möhre schälen und ebenfalls in feine Streifen schneiden. Den Salat waschen, trocknen und in etwas größere Streifen schneiden. Die Kräuter waschen, und grob hacken. Dann die Reisnudeln nach Packungsanweisung zubereiten – allerdings statt Wasser die Brühe verwenden.
  3. Danach den Tofu in Würfel schneiden und in einer Pfanne mit dem Öl von allen Seiten gut anbraten. Nach Belieben würzen.
  4. Die Nudeln auf zwei große Schüsseln aufteilen. Die Salat-, Karotten- und Gurkenstreifen sowie die Tofuwürfel auf den Nudeln anrichten und mit Kräutern, Erdnüssen und Röstzwiebeln toppen. Das Dressing vor dem Essen darüber geben. Fertig ist eure Bun Chay Bowl!

Asiatische Bowls

Wir lieben Bowls wirklich über alles! Deshalb gibt es auf unserem Blog unzählige Bowl-Rezepte. Die asiatischen Varianten haben es uns da besonders angetan. Habt ihr schon unsere Tonkatsu Bowl probiert? Die ist mit nem echt crunchy Schnitzel – namens Tonkatsu. Oder habt ihr Lust auf Fisch? Die Tamagoyaki Bowl ist mit einem japanischen Omelette, Edamame und Lachs. Für alle, die es gerne etwas feurig mögen haben wir ein Rezept für ’ne Spicy Fish Bowl – der absolute Wahnsinn!

Fotos von Grizzly Kitchen.
Danke Churchill für das Geschirr.