Vielen Deutschen ist Trockenfleisch von Reisen nach Südafrika oder Namibia bekannt. Dort nennt man das luftgetrocknete Fleisch, welches überall erhältlich ist, Biltong. Grizzly Foods Beef Jerky ist dem bekannten Biltong zwar ähnlich, es gibt aber wesentliche Unterschiede, die wir euch hier erklären möchten.

Biltong – Das südafrikanische Trockenfleisch

Biltong (von niederländisch bil “Keule” und tong “Zunge”) ist das bekannteste Trockenfleisch der südafrikanischen und namibischen Küche. Für die Herstellung von Biltong verwendet man häufig Rindfleisch. Jedoch ist es vor allem in Namibia üblich, auch Fleisch vom Strauß, Kudu, Springbock, Eland, Gemsbock und anderen Wildtieren zu nutzen.

Das Fleisch wird am Stück hauptsächlich mit Essig, Zucker, Salz, Koriander sowie Pfeffer mariniert und mehrere Wochen luftgetrocknet. Dabei verliert es etwa die Hälfte seines Gewichts. Vor dem Verzehr wird das Stück Trockenfleisch dann dünn aufgeschnitten, ähnlich einem hier in Deutschland bekannten rohen Schinken.

Jerky – Das amerikanische Trockenfleisch

Jerky ist das bekannteste Trockenfleisch der amerikanischen Küche. Das Wort Jerky stammt von dem Quechua-Wort charki für „getrocknetes Fleisch“. Jerky ist in Amerika das übliche Trockenfleisch aus gesalzenem, in dünne Scheiben geschnittenem Fleisch. Das Fleisch wird im Gegensatz zu Biltong schon bei der Herstellung dünn aufgeschnitten und anschließend mariniert sowie getrocknet.

Heutzutage wird typisch amerikanisches Jerky hauptsächlich industriell hergestellt. Die Marinade besteht dabei in der Regel aus Salz, Zucker und allen möglichen Zusätzen wie Geschmacksverstärkern oder Konservierungsstoffen. Bei Jerky ist es üblich, dass es viele verschiedene Geschmacksrichtungen gibt. Hier ist das Angebot deutlich weniger traditionell als bei Biltong.

Beef Jerky von Grizzly Foods

Unser Beef Jerky ist Rinder-Trockenfleisch, wie es besser nicht sein kann. Wir verwenden bestes, deutsches Weiderindfleisch und marinieren das dünn aufgeschnittene, fettarme Fleisch vor der Trocknung lediglich mit Gewürzen, etwas Essig und Tamari-Soße. So ist unser Jerky komplett natürlich, denn wir verzichten auf jegliche Geschmacksverstärker oder andere Zusatzstoffe.

Die Herstellung unseres Trockenfleisches ist also typisch für ein amerikanisches Jerky. Was allerdings das Besondere an unserem Beef Jerky ist, dass wir – wie beim Biltong – das Fleisch mit etwas Apfelessig marinieren. So pushen wir  zum einen den Geschmack und zum anderen wird der pH-Wert gesenkt. Auch verlängert sich dadurch die Haltbarkeit auf völlig natürliche Weise. Darüber hinaus haben wir einen weit höheren Gewichtsverlust als 50% bei unserem Jerky. Wir stellen nämlich ein Kilogramm Beef Jerky aus dreieinhalb Kilogramm Frischfleisch her!

Fazit

Biltong stammt aus Südafrika, wird tradtionell mit Salz, Pfeffer, Essig und Koriander mariniert und am Stück luftgetrocknet. Jerky stammt aus Amerika, wird in vielen Geschmacksrichtungen angeboten und in der Regel industriell hergestellt. Hier wird das Fleisch vor der Trocknung bereits dünn aufgeschnitten. Grizzly Foods Beef Jerky ist das Beste aus beiden Welten. Es ist ein 100% natürliches Rinder-Trockenfleisch mit über 70% Eiweißgehalt, keinem Zucker und ohne Zusätze. Besser wird’s nicht! Hier geht’s direkt zu unserem Beef Jerky!